Grundsätzlich sollte man umfangreiche Arbeiten an der Heizung lieber dem Fachmann überlassen. Kleinere Behebungen kann man allerdings auch als Leihe nach ein wenig Recherche selbst übernehmen. Je nachdem welches Vorhaben man hat findet man meist viele Anleitungen und gute Tipps im Internet. Manchmal fehlt einem jedoch gewissen Grundwissen, dass vorausgesetzt wird. Zum Beispiel welches Rohr denn jetzt eigentlich welches ist. Genau dieses Wissen wollen wir Ihnen heute vermitteln.

Woran erkenne ich Vor- und Rücklauf?

Im Idealfall wurde alles beim Einbau markiert und die Sucherei hat ein Ende. Da dies jedoch fast nie der Fall ist muss man auf andere Merkmale zurückgreifen. Vor- und Rücklauf zu erkennen ist leicht, denn der Vorlauf ist immer wärmer als der Rücklauf. Sollte sich der Temperaturunterschied nicht direkt ertasten lassen, können sie die Heizung auch komplett ein- und wieder ausschalten. Die Leitung die nun als erstes warm wird ist der Vorlauf. Zusätzlich kann man den Rücklauf am Ausdehnungsgefäß erkennen. Das Ausdehnungsgefäß ist ein kleiner, rundlicher Bottich, der verhindern soll, dass durch Volumenveränderungen im Wasser Schäden am System entstehen.

Wie erkennt man Warm- und Kaltwasser?

Die einfachste Methode ist dieselbe wie beim Erkennen von Vor- und Rücklauf. Wie der Name schon erahnen lässt ist die Warmwasserleitung wärmer als die Kaltwasserleitung. Aber auch hier gibt es eine weitere Möglichkeit, um die beiden Leitungen auseinanderzuhalten. Die Sicherheitsgruppe ist nämlich immer am Kaltwasserzulauf eines Wasserspeichers angebracht. Folglich ist die Leitung mit der Sicherheitsgruppe auch die Kaltwasserleitung. Alternativ kann man auch an einem Zapfhahn das Warmwasser laufen lassen und spätestens dann sollte die Warmwasserleitung warm werden.

Wie erkenne ich die Zirkulationsleitung?

Die Zirkulationsleitung hilft dabei direkt warmes Wasser bereitzustellen, wenn es benötigt wird. Damit eine Zirkulationsleitung arbeiten kann braucht man auch eine Zirkulationspumpe, die die nötige Kraft aufbringt, um das überschüssige Wasser zirkulieren zu lassen. Und genau daran erkennt man auch die Zirkulationsleitung. Das Rohr, auf dem die Zirkulationspumpe sitzt, ist die Zirkulationsleitung. Sie ist auch die dünnste Leitung die am Warmwasserspeicher angeschlossen ist.

Wie erkenne ich die Gasleitung?

Die Gasleitung führt gradewegs zum Gaszähler, somit ist es möglich die Leitung zu verfolgen. Ansonsten lässt sich die Gasleitung auch an den gelben Absperrhähnen erkennen. Diese sind typisch für eine Gasleitung.

Fazit

Zu erkennen welche Aufgabe den einzelnen Rohren zuzuweisen ist, ist im Grunde leicht, wenn man weiß wonach man suchen muss. Vorlauf sowie Warmwasserleitung sind wärmer als ihre Gegenspieler. Den Rücklauf kann man aber auch an dem Ausdehnungsgefäß erkennen. Die Kaltwasserleitung dagegen hat die Sicherheitsgruppe verbaut. Wer die Zirkulationsleitung ausfindig machen möchte muss nur nach der Zirkulationspumpe suchen. Sollten sie sich nicht sicher sein können sie uns auch gerne kontaktieren. Im Idealfall schicken sie uns ein Bild zu damit wir ihnen eine möglichst genaue Antwort geben können, alternativ hilft ihnen sicher auch einen Fachmann aus der Region.

HEIZUNGSKAUF-ONLINE

Pssst… neue Heizung gewünscht?

Sichern Sie sich hohe Fördersätze und gute Beratung –
entspannt von Zuhause aus!

Jetzt neue Heizung planen

Autor: Jan Bittner