Solarthermie – die Energie der Sonne

Lassen sie die Energie der Sonne nicht ungenutzt! Mit einer Solarthermieanlage können sie richtig viel Geld sparen. Die Solaranlage kann Warmwasser zum Duschen erzeugen, mit mehr Kollektoren aber auch beim Heizen unterstützen. Was Sie alles dafür beachten müssen und wie Sie ihre Solarthermie-Anlage richtig dimensionieren erklären wir hier in diesem Beitrag.

Solarthermie-Anlage für die reine Trinkwassererwärmung
Soll nur das Trinkwasser erwärmt werden, wird die Anlage nach der Anzahl Personen im Haushalt dimensioniert. Hier wird dann noch mal nach Komfortstufen unterteilt.

  • niedriger verbrauch 25-35 Liter
  • mittlerer Verbrauch 35-55 Liter
  • hoher Verbrauch 55-75 Liter

In unserem Rechner kalkulieren wir mit 55 Liter, also mit einem mittleren bis hohen Verbrauch.
Durch die Literzahl können wir die benötigte Leistung bestimmen und dadurch auch die Größe der Solar-Anlage.

Solarthermie-Anlage mit einer Heizungsunterstützung
Soll die Solarthermieanlage auch die Heizungen unterstützen, so muß die Anlage größer dimensioniert werden. Hier ist es wichtig zu benennen bis zu wieviel Prozent die Gas-Heizung unterstützt werden soll (wieviel Autarkie wird angestrebt). Es ist eine Frage des Platzbedarfs und der Wirtschaftlichkeit, weshalb pauschal eine 100% Energieabdeckung nicht empfehlenswert ist. Natürlich ist hier auch das Gebäude ein maßgeblicher Aspekt, denn je mehr Heizleistung über Solarthermie erzeugt werden soll, desto mehr Kollektorfläche wird ja auch benötigt.

Quelle: www.co2online.de

Bedingungen

Bei der Montage einer Solaranlage ist darauf zu achten, das die Kollektoren nicht verschattet werden (z.B. Bäume), da sonst der Solarertrag geschmälert wird. Auch sollte der Winkel zu Sonne ca. 45 Grad (Dachneigung) betragen. Bei einem Flachdach benutzt man spezielle Montagewinkel, die passend zur Sonne geneigt werden. Solche Verluste können aber auch durch eine größere Anlage ausgeglichen werden.

Solaranlagen sind bis zu 30 % förderbar und die dazu gehörige Fachplanung bis zu 50 %.
Die Anlagen sind jedoch an Mindestgrößen gebunden.

HEIZUNGSKAUF-ONLINE

Pssst… neue Heizung gewünscht?

Sichern Sie sich hohe Fördersätze und gute Beratung –
entspannt von Zuhause aus!

Jetzt neue Heizung planen

Autor: Hans-Peter Ratzlaff